Neuigkeiten

aus der IT-Branche.

Veeam Backup & Recovery 9.5 Update 4 - Das erwartet Sie

von Ralf Walter (Kommentare: 0)

Sie nutzen Veeam als zentrales Datensicherungssystem und setzen dabei auf die stetige innovative Entwicklung der Softwareschmiede? Dann erfahren Sie jetzt, welche Neuerungen das letzte Update mit sich bringt und von welchen Erweiterungen Sie profitieren können.


Was hat sich geändert?

Zum 22. Januar 2019 wurde das Update 4 von Veeam bereitgestellt. Im Vordergrund stehen dabei sowohl die stetige Verbesserung als auch die Erweiterung der Funktionalität, im Besonderen im Bereich Cloud.

Pro Sockel vs. Pro Instanz Lizenzierung

Veeam hat sein Lizenzmodell vereinheitlicht und durch das Reduzieren der unterschiedlichen Lizenztypen die Handhabung vereinfacht.

Für den Einsatz von pro VM und Agenten Lizenzen werden neue pro Instanz-Lizenzen benötigt. Hier werden die gleichen Lizenzen für Veeam Agent for ServerVeeam Agent for Workstations, Virtuellen Maschinen oder Cloud Maschinen verwendet. Die Workstations haben hierbei jedoch einen Multiplikator von 0,33. Das bedeutet: Sie erhalten mit einer Instanz drei Lizenzen für Veeam Agent for Workstation. Somit können die Instanz-Lizenzen flexibler genutzt werden.

Platform Count Multiplier Instances
Virtual Machines 11 1 11
Servers 6 1 6
Workstations 2 0,33 0,66
Cloud Machines 0 1 0

Mit dem Update 4 startet eine 90-tägige Kulanzzeit zur Aktualisierung der Pro VM und Agent Lizenzen. Innerhalb der Zeit müssen die Lizenzen umgestellt bzw. eingespielt werden. Dies sollten Sie im Rahmen der Installation des Update 4 einplanen. Die Umstellung können Sie ganz einfach im Veeam Lizenzportal vornehmen.

Backup & Replication kann alternativ weiterhin mit pro Sockel- oder pro Instanz-Lizenzen genutzt werden. Eine Umstellung ist auch nachträglich in beide Richtungen möglich. In den meisten Fällen sollte die pro Sockel-Lizenzierung die bessere Lösung darstellen. Kleinere Außenstellen oder der Betrieb von High Performance Systemen können jedoch von der pro Instanz-Lizenzierung profitieren.


Support

Folgende Support Erweiterungen für Veeam Explorer wurden mit den Update 4 implementiert:

  • Active Directory Windows Server 2019
  • Exchange 2019
  • SharePoint 2019
  • Oracle 18

Neu hinzugekommen ist der Support für:

  • Windows Server Hyper-V 2019 (including 1809 SAC release)
  • Microsoft System Center Virtual Machine Manager 1807
  • VMware vSphere 6.7 Update 1
  • VMware vCloud Director 9.5.


Außerdem wird Microsoft Windows Server 2019 nun als Basis für die Veeam Services unterstützt.
Eine Übersicht aller Änderungen finden Sie auch in den Release Notes.


Von diesen Features können Sie jetzt profitieren

Veeam Cloud Tier

Die neue Cloud Tier-Funktion des Scale-Out Backup RepositoryTM kann Backupdateien auf günstigen Cloud-Speicher auslagern (S3 Compatible, Amazon S3, Microsoft Azure Blob Storage, IBM Cloud Object Storage). Somit können Sie Ihre Sicherungsdaten in einer Cloud-Umgebung vorhalten und zusätzlich beim Primär-Backupspeicher Kosten einsparen.

Veeam Cloud Mobility

Zusätzlich zur bekannten Funktion „Direct Restore to Azure“ wurde die Auswahl der Ziel Cloud Umgebungen erweitert. Sie haben nun zusätzlich die Wahl mit „Direct Restore to Amazon AWS“ und „Direct Restore to Azure Stack“.

Staged Restore

Der Rücksicherungsprozess kann mittels Scripten in einer isolierten Umgebung angepasst werden. Dadurch lassen sich Anpassungen vor der Inbetriebnahme an den zurückgesicherten Systemen vornehmen. Dies können Anpassungen der Installation oder Daten jedoch auch ein Virenscan sein. Auf diese Weise kann dem aktuelle Gefahrenpotential durch Ransomware entgegengewirkt werden.



 

Zusatzfunktionen

Veeam Plug-in for Oracle RMAN

Mit Hilfe des Plugins können nun Oracle RMAN Cluster effizient gesichert und zurückgesichert werden.

Veeam Plug-in for SAP HANA

Mit der SAP zertifizierten Lösung können SAP HANA Datenbankadministratoren mit Hilfe des BACKINT Interface Sicherungen und Rücksicherungen durchführen.

 


Fazit

Mit dem aktuelle Update 4 wurden weitreichende Optimierungen umgesetzt und in diversen Bereichen Funktionalitäten erweitert oder neu implementiert. Wir empfehlen das Update allen Veeam-Kunden und können bereits aus den ersten Aktualisierungen positive Rückmeldungen verzeichnen.

Sollten Sie Fragen haben und vertriebliche oder technische Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gerne an uns. Ihr vertrieblicher Ansprechpartner und das Inside Sales-Team sind gerne für Sie da.

Noch kein Veeam-Nutzer? 


Das Makro Factory Leistungsportfolio

Um reibungslose Workflows bei Ihnen zu implementieren, steht der Know-how-Ausbau im Fokus unserer täglichen Arbeit. Dabei investieren wir fortlaufende in die Entwicklung eines Rund-um-Leistungsportfolios und das Wissen unserer Mitarbeiter. Diese Berater, Entwickler, Techniker, Systemingenieure und weitere Spezialisten unterstützen Sie bei Ihren IT-Projekten von der Strategieentwicklung über die Beratung bis hin zur finalen Umsetzung. Auf unserem Fundament aus Know-how und Ressourcen aufbauend, stehen die IT-Analyse, IT-Strategie sowie IT-Compliance im Vordergrund. Profitieren Sie von einem breiten Spektrum aus Enterprise Mobility, End-User- und Data Center Computing sowie Security und Network.

Teilen Sie diese Nachricht - wählen Sie eine Plattform aus!

Zurück

Einen Kommentar schreiben